BioRen

Käsereibedarf für
Direktvermarkter und Hofkäsereien

Suche
DeutschEnglish

Allgemeine Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

FÜR VERBRAUCHER/KONSUMENTEN

der Firma Österreichische Laberzeugung Hundsbichler GmbH, A-6336 Langkampfen, Sportplatzweg 5

 

I. BESTELLUNG, Vertragsabschluss und Konditionen

(1) Der Mindestbestellwert beträgt brutto € 25,00 zzgl. Versandkosten je Bestellung. Bei niedrigerem Bestellwert muss der Mindestbetrag von brutto € 25,00 zzgl. Versandkosten in Rechnung gestellt werden. Mit der Bestellung der Ware erklären Sie verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Ihre Bestellung erfolgt auf schriftlichem oder telefonischem Weg, per Telefax oder über unseren Online-Shop (Fernabsatz).

(2) Der Vertragsabschluss kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung ausdrücklich bestätigen, die bestellte Ware absenden oder wir der Bestellung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Eingang widersprechen.

II. Widerrufsrecht - Rücktrittsrecht

Verbraucher im Sinne des KSchG haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt:
1. Im Falle eines Kaufvertrags vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat;
2. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
3. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Österreichische Laberzeugung Hundsbichler GmbH,
A-6336 Langkampfen, Sportplatzweg 5
e-mail: office@kaesereibedarf.at
Telefax: 0043 / 5372 / 62256-8

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten angefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ist der Kunde Unternehmer, so ist ein Widerruf gänzlich ausgeschlossen.

Ausnahmen vom Rücktrittsrecht

§ 18 (1) Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Fernabsatz- oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen über

1. Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach § 10 sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach § 11 mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde,
2. Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können,
3. Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind,
4. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
5. Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
6. Waren, die nach ihrer Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
7. alkoholische Getränke, deren Preis bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, die aber nicht früher als 30 Tage nach Vertragsabschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,
8. Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
9. Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen über die Lieferung solcher Publikationen,
10. Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Vermietung von Kraftfahrzeugen sowie Lieferung von Speisen und Getränken und Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist,
11. die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer – mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, verbunden mit dessen Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung, und nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung nach § 5 Abs. 2 oder § 7 Abs. 3 – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist nach § 11 mit der Lieferung begonnen hat.

III. VERSAND

(1) Die übliche Zeit bis zur Versendung beträgt 4 Werktage. Dieser  Zeitraum ist unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

(2) Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder Zufall hat der Verkäufer in keinem Fall zu vertreten.

(3) Die Versandkosten werden nach tatsächlichem Aufwand berechnet und im Warenkorb angezeigt, sobald ein Artikel hineingelegt und das Land, in welches die Lieferung gehen soll, ausgewählt wird.

IV. Pflichten des Verkäufers

Der Verkäufer wird die bestellten Waren frei von Sach- und Rechtsmängel liefern. Ein Sachmangel ist gegeben, wenn die gelieferte Ware nicht zu der bestimmungsgemäßen Verwendung geeignet ist. Die Beschaffenheit der Ware richtet sich nur nach der Produktbeschreibung.

V. Haftung des Verkäufers

(1) Der Verkäufer haftet für Schäden, einschließlich Verzug, Schlechterfüllung und außervertraglicher Haftung der Höhe nach entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen:

(2) Die Schadenersatzpflicht ist grundsätzlich nur gegeben, wenn den Verkäufer ein Verschulden an dem von ihm verursachten Schaden trifft. Eine Zufallshaftung und eine Haftung für höhere Gewalt sind ausgeschlossen.

(3) Eine Haftung für Schäden, die durch einen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entstehen, ist ausgeschlossen.

(4) Ersatzansprüche wegen anderer Schäden als solcher aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bestehen nur, wenn dem Verkäufer ein grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverstoß vorgeworfen werden kann.

(5) Die Ausübung der Gewährleistung setzt voraus, dass die Ware vom Käufer unverzüglich nach Erhalt überprüft und der Mangel dem Verkäufer schriftlich sofort bekanntgegeben wird.

(6) Die Gewährleistung beginnt, sobald der Kunde die Ware erhalten hat und läuft 6 Monate nach diesem Zeitpunkt ab.

(7) Wird dem Verkäufer innerhalb der Gewährleistungsfrist ein Mangel ordnungsgemäß gemeldet, wird dieser binnen angemessener Frist die Nacherfüllung vornehmen. Diese erfolgt durch Neulieferung nach Rückgabe der betroffenen Ware.

(8) Schlägt die Nacherfüllung trotz mehrfacher Versuche fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu.

(9) Besteht der Mangel darin, dass der Verkäufer nicht die gesamte bestellte Ware geliefert hat, so besteht zunächst nur Anspruch auf eine Ergänzungslieferung. Der Verkäufer wird die Ergänzungslieferung unverzüglich nach Mitteilung vornehmen. Darüber hinausgehende Ansprüche auf Wandlung oder Minderung sind ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche bestehen nur bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Minderlieferung.

(10) Der Verkäufer haftet nicht für einen Verspätungsschaden, wenn dieser auf eine verspätete Lieferung eines Vorlieferanten, auf Streik oder Transportbehinderung zurückzuführen ist.

VI. Zahlung

(1) Alle Preise verstehen sich in Euro. Die Umsatzsteuer ist in den angegebenen Preisen enthalten.

(2) Die Forderungen des Verkäufers werden mit Vertragsabschluss fällig. Die Bezahlung erfolgt per Vorauskasse sofern nicht ausdrücklich eine Zahlung nach Erhalt der Ware vereinbart ist.

(3) Für den Fall des Zahlungsverzuges werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet.

(4) Gerät der Kunde mit der Bezahlung einer Forderung in Verzug, so werden alle Forderungen des Verkäufers aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer ungeachtet einer abweichenden Fälligkeitsvereinbarung sofort fällig. Weitere Lieferungen können nur mehr gegen Vorauskasse erfolgen.

(5) Der Verkäufer ist berechtigt, Zahlungen des Käufers zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen, es sei denn, der Käufer hat triftige Gründe für eine andere Tilgungswidmung.

(6) Der Verkäufer ist nicht berechtigt, mit allfälligen Gegenforderungen gegen die Ansprüche des Verkäufers aufzurechnen, es sei denn, seine Forderungen sind gerichtlich festgestellt oder vom Verkäufer schriftlich als berechtigt sowohl dem Grunde als auch der Höhe nach anerkannt.

VII. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller Forderungen (auch Saldoforderungen), die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegenüber dem Käufer zustehen, werden dem Verkäufer folgende Rechte eingeräumt:

(1) Die Ware bleibt im Eigentum des Verkäufers (im Folgenden: Vorbehaltsware). Der Käufer verwahrt die Vorbehaltsware unentgeltlich.

(2) Der Käufer hat den Verkäufer unverzüglich davon zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Vorbehaltsware geltend machen.

VIII.

(1) Die für die Geschäftstätigkeiten des Verkäufers erforderlichen, kundenspezifischen Daten werden ausschließlich für die gemeinsamen geschäftlichen Belange verwendet und Dritten nicht zugänglich gemacht.

(2) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hievon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die Vertragsschließenden verpflichten sich, für die unwirksame Vertragsbestimmung eine rechtlich wirksame Regelung zu treffen, die in ihren wirtschaftlichen Auswirkungen an den Regelungsgehalt der unwirksamen Vertragsbestimmung so nahe wie möglich herankommt.

 

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

(*) Unzutreffendes streichen.

An
Österreichische Laberzeugung Hundsbichler GmbH,
A-6336 Langkampfen, Sportplatzweg 5
e-mail: office@kaesereibedarf.at
Telefax: 0043 / 5372 / 62256-8 
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):


Bestellt am (*)/erhalten am (*)  
Name des/der Verbraucher(s)  
Anschrift des/der Verbraucher(s)  
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)  
Datum  

 

Stand: 10. Juli 2014

 

Datenschutzerklärung

Allgemein

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Datenschutzgesetz (DSG) und dem Telekommunikationsgesetz (TKG).

Wir verpflichten uns, über alle Tatsachen, die im Zusammenhang mit unserer Tätigkeit bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, gleichviel ob es sich dabei um den Kunden selbst oder seine Geschäftsverbindungen handelt, es sei denn, dass der Kunde uns schriftlich von dieser Schweigepflicht entbindet oder zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen. Dies gilt auch für unsere Partnerfirmen.

Es wird gewährleistet, dass Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, sondern diese nur zur Erfüllung des Auftrages, zu administrativen Zwecken, wie z. B. Buchhaltung, Kundenkartei, eigene Statistiken, Versand, verwendet werden. Ausgenommen sind Daten, die an unsere Dienstleistungspartner übermittelt werden, damit der Auftrag erfüllt werden kann. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

Bei Onlineformularen, welche die Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten, z. B. Emailadresse, Name, Anschrift ermöglichen, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Auskunft, Richtigstellung, Sperre und Löschung von Daten

Hinsichtlich der Verpflichtung zur Richtigstellung und Löschung von Daten sind die Regelungen der §§ 12, 26 und 27 Datenschutzgesetz zur Anwendung zu bringen, es sei denn, es ist anders ausdrücklich schriftlich vereinbart. Es steht dem Kunden frei, sich über am Server verspeicherte Daten zu informieren und deren Berichtigung, Sperre oder Löschung zu verlangen.

Das Verlangen ist schriftlich zu richten an:

Österreichische Laberzeugung Hundsbichler GmbH,
A-6336 Langkampfen, Sportplatzweg 5
e-mail: office@kaesereibedarf.at
Telefax: 0043 / 5372 / 62256-8

Webanalyse auf dieser Seite

Um das Angebot auf dieser Website zu Ihrem Nutzen laufend zu verbessern, setzen wir Piwik, ein quelloffenes Webanalyse-Programm (http://www.piwik.org), ein. Piwik verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die dadurch erhobenen Informationen über die Benutzung der Website werden auf unserem eigenen Statistic-Server gespeichert und selbstverständlich NICHT an Dritte weitergegeben. Persönliche Informationen über Sie können wir durch das verwendete Cookie natürlich nicht herausfinden. Ihre IP-Adresse wird vor der statistischen Auswertung anonymisiert und nicht gespeichert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen aber darauf hin, dass in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll genutzt werden können.

Österreichische Laberzeugung Hundsbichler GmbHSportplatzweg 5A-6336 LangkampfenTel. +43 5372 62256-0Fax +43 5372 62256-8
www.kaesereibedarf.atUID: ATU48906607FN: 188120y15 User online

Preisänderungen, Farbänderungen und Irrtümer vorbehalten.